Seien wir ehrlich, die britische Wirtschaft verlangsamt sich, und es gibt kein Licht am Ende des Geschäfts Tunnel noch. Trotz dieser Tatsache ist das britische Pfund nach wie vor eine der am stärksten gehandelten Währungspaar in der Welt. Ein schwaches Pfund kann als bullish Wirtschaftsindikatoren Chartmuster, dass Punkte auf Stärke für das britische Pfund, EUR / GBP und USD / JPY angesehen werden. Noch wichtiger ist, kann ein stärkeres Pfund als bearish Wirtschaftsindikatoren Chart-Muster für den Euro, GBP und USD dass Punkte auf Stärke betrachtet werden. Unabhängig davon, was denken Sie, bedeutet dies nicht den fundamentalen Wert dieses Artikels ändern, weshalb ich beschlossen habe, sind diese als wöchentliche US-Dollar grundlegende Prognose.

Wie der Name schon sagt, ist dies eine wöchentliche Analyse der wirtschaftlichen Indikatoren Charts in Großbritannien und den USA. Die wirtschaftlichen Indikatoren Chart-Muster sind sehr zuverlässige Indikatoren für die Richtung der Währungen zu bestimmen. Der US-Dollar und der Euro stark bleiben im Vergleich zu den nationalen Währungen. Der Schweizer Franken hat an Boden gegen die Europäische Kommission die Führung in den letzten Jahren verloren. Alles in allem ist dies ein sehr nützlicher Leitfaden für Händler alle wichtigen wirtschaftlichen Indikatoren.

Eine Woche nach der Veröffentlichung der jüngsten Wirtschaftsindikatoren Daten veröffentlichte die Bank of England ihre Quartalszahlen. Diese Daten bestätigten, dass die Konsumausgaben und die Industrieproduktion in Großbritannien Anzeichen einer Abschwächung zeigen. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) traf mit einem niedrigen Niveau, was bestätigt, dass das Vertrauen der Verbraucher in Großbritannien Wirtschaftsmodell verlieren. Die Abschwächung des Pfund Sterling gegenüber den wichtigsten Währungen wurde auch durch die Angaben über die wirtschaftlichen Indikatoren Charts bestätigt.

Mit diesen beiden großen Indikatoren bestätigt, bewegen sich die Analysten nun auf die politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen zu diskutieren. In Großbritannien 50 eine Bewegung des Artikels hat gegen das Vereinigte Königreich von der Europäischen Union nach dem Artikel 50 Gruppe des Prozess des Ausscheidens aus der Europäischen Union zu beginnen entschieden eingereicht. Der britische Premierminister kündigte an, dass er mit der Europäischen Union wird die Verhandlungen über einen Austritt aus der Europäischen Union zu bekommen, und dass eine Abstimmung im Vereinigten Königreich Artikel 50 des Vertrages von Lissabon statt am am Articleard 3. Es wird erwartet, dass die Abstimmung wird ein schmaler sein.

Die Wirtschaftsanalysten bewegen sich jetzt auf, um die Auswirkungen der weltweiten Konjunkturabschwächung auf die britische Wirtschaft zu diskutieren. Sie stellen fest, dass die Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft auf die britische Wirtschaft erhebliche negative Auswirkungen. Dies ist eine große Wirkung auf die britische Wirtschaft, weil der größte Teil der Konsumausgaben in Großbritannien durch den hohen Preis von chinesischen Waren angetrieben wird. Die Analyse beschreibt außerdem, wie die jüngsten globalen Handelsabkommen mit der EU die Devisenmärkte beeinflussen können. Der Deal sieht viele Anteile an europäischen Unternehmen stark fallen, und dies hat erhebliche negative Auswirkungen auf der FTSE100 hat.

Die wöchentliche US-Dollar Fundamental Outlook stellt fest, dass die wirtschaftlichen Fundamentaldaten auf eine schwache wirtschaftliche Erholung in Großbritannien zeigen. Dies ergibt sich aus dem schwachen Wachstum im dritten Quartal des vergangenen Jahres. Die Wirtschaftsanalysten beachten Sie auch, dass es wurden Anzeichen von Stärke in der Weltwirtschaft, aber das durch die Schwäche der britischen Wirtschaft versetzt wird. In der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres, sah es aus wie im dritten Quartal stärker wäre als die erste Hälfte. Allerdings sind nun die Analysten sagen voraus, dass das dritte Quartal Schwäche erfahren. Das schwächere dritte Quartal kann die PMI Prellen leicht zurück, aber dies wird nur von kurzer Dauer, da die Bank of England die Zinsen erhöhen.

Der FTSE100 sah einen leichten Anstieg der Aktienkurse in der Woche vom Mai, und dies wird sich voraussichtlich fortsetzen, da die Wirtschaft zu erholen beginnt. Händler auch darauf hingewiesen, dass die FTSE100 ein Rekordhoch, da die Konjunkturindikatoren zeigten getroffen, dass die britische Wirtschaft erholte. Das schwache Pfund ist ein wichtiger Faktor für die Investoren und Händler, die den Markt und erwarten einen weiteren Sprung in den nächsten Wochen beobachtet haben.

Nach Ansicht der Experten ist der Markt wahrscheinlich ruhig in den nächsten 2 Wochen mit Ausnahme einer kleinen Anzahl von Ankündigungen zu bleiben. Die Zahl der Ankündigungen, dass es auf der Höhe des Handels ab, die stattfinden. Dies liegt daran, es notwendig ist, für den Markt zu beruhigen, bevor die Bank of England senkte ihre offizielle Rate. Eine große Anzahl von Händlern sagt auch voraus, dass es erst nach den Osterferien keine wesentlichen Änderungen in der Handelsrate sein, die zwischen Mitte Januar bis Anfang Februar stattfinden geplant ist.